Forschung

Ausgewählte Veröffentlichungen – Standpunkte

Kanfer, F., Reinecker, H. & Schmelzer, D. (2012).
Selbstmanagement-Therapie: Ein Lehrbuch für die klinische Praxis.
Berlin: Springer.

Siegl, J.,  Schmelzer, D. & Mackinger, H. (2012).
Horizonte der Klinischen Psychologie und Psychotherapie.
Lengerich: Pabst.

Preß, H & Gmelch, M (2014a).
Der Klient als Experte! Eine therapeutische Haltung, die Selbstmanagement ernst nimmt.
Systhema, 1/2014, S. 34-50

Gmelch, M. & Preß, H. (2012).
Der Klient als Experte! Ein Prozessmodell, das Selbstmanagement ernst nimmt.
In: J. Siegl, D. Schmelzer & H. Mackinger (2012).
Horizonte der Klinischen Psychologie und Psychotherapie.
Lengerich: Pabst.

Gmelch, M. (2024).
Psychotherapie von Anfang bis Ende. Schritt für Schritt durch den therapeutischen Prozess
Heidelberg: Springer Nature.


Empirische Studien an den CIP Ambulanzen

1. Ausbildungsforschung

Braun, L. (2017). Einflussfaktoren auf die Entwicklung von Psychotherapeuten in der Ausbildung. Eine qualitative Interviewstudie. Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Professur für Pathopsychologie.

Böhringer, J. (2017). Zur Entwicklung der Therapeutischen Haltung von Psychotherapeuten im Laufe der Ausbildung. Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Professur für Pathopsychologie.

Grillmeyer, C. (2017). Biografisches Arbeiten in der Verhaltenstherapie. Überzeugungen, Annahmen und Wahrnehmung der eigenen Performance bei Psychotherapeutinnen und -therapeuten in Ausbildung. Bachelorarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Professur für Pathopsychologie.

Ortmanns, K. (2014). Die Verhaltenstherapieausbildung im Wandel: Eine Teilnehmerbefragung am CIP Bamberg und der Blick auf die Direktausbildung. Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. LS Klinische Psychologie & Psychotherapie.

Sauer, S. (2012). Zur Verwendungspraxis des Begriffs "Therapeutische Haltung" durch Psychologinnen und Psychologen in Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten (Verhaltenstherapie). Eine qualitativ-inhaltsanalytische Untersuchung halbstrukturierter Experteninterviews. Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Schmitz, T. (2014). Therapeutische Selbstfürsorge - Eine qualitative Inhaltsanalyse halbstrukturierter Interviews mit Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten. Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Werzinger, L. (2011). Qualität in der Ausbildung zum Psychologischen Psychotherapeuten – eine Teilnehmerbefragung. Diplomarbeit im Studiengang Psychologie in der Fakultät Humanwissenschaften an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

2. Prozessforschung

Härer, J. (2016). Wie wirkt Psychotherapie aus Sicht von Klientinnen und Klienten? Eine Interviewstudie.  Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Jaletzky, Juliane (2014):  Veränderung von Persönlichkeitseigenschaften im Rahmen von Angststörungen und depressiven Erkrankungen – eine einzelfallbasierte Längsschnittanalyse mithilfe des State-Trait-Angst-Depressions-Inventars (STADI). Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Professur für Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt / Pädagogische Psychologie und Psychologische Diagnostik.

Labus, Steffen (2013): State-Trait-Angst-Depressions-Inventar (STADI) - Veränderung von Persönlichkeitseigenschaften im Rahmen depressiver Erkrankungen. Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Professur für Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt / Pädagogische Psychologie und Psychologische Diagnostik.

Leyh, M. (2012). Therapeutische Beziehung und Interaktion bei Panikstörung und Agoraphobie . Eine Serie von sieben Einzelfallanalysen. Inaugural-Dissertation in der Fakultät Humanwissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

3. Outcomeforschung

Diedrich, J. (2015). Psychotherapie beendet? Quantitative Analysen frühzeitiger Therapiebeendigung an einer verhaltenstherapeutischen Ausbildungsambulanz. Bachelorarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. LS Klinische Psychologie & Psychotherapie.

Meedt, K. (2013). Evaluation ambulanter Verhaltenstherapie in einer Ausbildungsambulanz. Masterarbeit im Fach Psychologie an der Friedrich – Alexander – Universität Erlangen – Nürnberg.

Gumbmann, C. (2013). Kindheitstraumatisierung und psychische Belastung im Erwachsenenalter – Eine Untersuchung an Patienten in ambulanter Psychotherapie. Bachelorarbeit im Fach Psychologie an der Friedrich – Alexander – Universität Erlangen – Nürnberg.

4. Ressourcenforschung

Richter Hannah (2014): Evaluation von Minimaxinterventionen: Einfluss von lösungsorientierten Gesprächstechniken auf den Therapieerfolg bei Klienten mit Depression. Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Professur für Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt / Pädagogische Psychologie und Psychologische Diagnostik.

Bischoff, Nadja, Wombacher, Lisa (2013): Carpe diem – Konzeption, Durchführung und Evaluation eines Euthymen Kurztrainings. Masterarbeit in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Professur für Psychologie mit schulpsychologischem Schwerpunkt / Pädagogische Psychologie und Psychologische Diagnostik.

Weisensee, L., Rümenapf, A., Stein, C., Straif, M. (2008). Ressourcenaktivierung, ein Manual für die Praxis ; Evaluation eines Workshops basierend auf dem Manual von C. Flückiger und G. Wüsten. Diplomarbeiten in Psychologie an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. LS Klinische Psychologie & Psychotherapie.

Bearbeiten